Tourentermine des adfc-Rotenburg (Wümme)

Seit Anfang des Jahres ist ein Tourenportal des adfc erschienen, indem auch die Veranstaltungen des adfc-Rotenburg veröffentlicht sind.

Unter dem Link:  https://touren-termine.adfc.de  kann man ersehen, welche Touren und Veranstaltungen beim adfc-Rotenburg (Wümme) stattfinden. Das Portal agiert bundesweit, sodass man z.B. auch am Urlaubsort Touren des örtlichen adfc erfährt.

Aus aktueller Situation ist das Radeln bis einschließlich 20. April 2020 abgesagt!

Natur-Erlebnis-Markt

Der adfc-Rotenburg wird am Sonntag, 24. Mai 2020 auch wieder mit einem Infostand auf dem Natur-Erlebnis-Markt vertreten sein. An gewohnter Stelle auf dem Gelände des Heimathauses in Rotenburg (Wümme).

In der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr wird auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit geboten, bei vergünstigtem Jahresbeitrag Mitglied des adfc zu werden und die Ziele des adfc zu unterstützen:

  • er engagiert sich für eine umweltgerechte Verkehrspolitik, also für den Vorrang für Fußgänger, Radfahrer und öffentl. Verkehr                                                                                                              
  • fördert und verbreitet neue Erkenntnisse zur Verbesserung des Fahrradverkehrs (Fahrradstr.)         
  • vertritt Verbraucherinteressen rund ums Fahrrad                                                                                
  • organisiert Fahrradtouren, Vorträge, Fahrrad Codierungen                                                              
  • ist die Lobby der Radfahrer!

Aktion des adfc-Rotenburg

Die Stadt Rotenburg beteiligt sich auch in diesem Jahr vom 17. Mai bis 6. Juni 2020 am Stadtradeln. Das Team des adfc-Rotenburg wird diese Veranstaltung tatkräftig unterstützen.

Leider ist das Stadtradeln zum o.g. Termin abgesagt. Evtl. gibt es im Spätsommer einen ERSATZTERMIN!

Unsere diesjährige Aktion

Mehr Radverkehr ist die Lösung bei Stau, dicker Luft und Fahrverboten. Steigen mehr Menschen auf das Fahrrad um, ist das gut für alle. Wie das gelingt, zeigt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. auch in 2020 mit einer großen, bundesweiten Kampagne. Das Ziel: Mehr Platz fürs Rad - für gute Radwege, sichere Kreuzungen und viel mehr Fahrradparkplätze. Zusammen mit seinen ehrenamtlichen Mitgliedern macht der Fahrradverband auf die Platzdebatte im Straßenverkehr aufmerksam und zeigt mit Aktionen vor Ort wie dieser Platz fürs Fahrrad, für gute Radwege und für bessere Radfahrbedingungen genutzt werden kann.

Bitte Freimachen - Parken nicht auf Geh- und Radwegen!

Weitere Infos unter: www.bitte-freimachen.de       

adfc-Rotenburg (Wümme)

Foto J. Oestmann

Unsere Tüftler haben sich etwas Neues ausgedacht. Ein Anhänger als Transporter für Fahrräder muss her. Heute, Montag 27. Februar 2017 war der Prototyp soweit, dass eine erstmalige "Probebeladung" erfolgen sollte. Alles passte schon ganz gut. 10 Fahrräder können auf dem PKW - Anhänger von Harald Holst verladen werden.

Jetzt kommt die Feinarbeit. Zu Saisonbeginn wird der Transporter fertig sein und dann geht es übers Land.

Neu adfc-Pannenhilfe

Seit dem 1. Januar 2016 gibt es die adfc-Pannenhilfe.

  • Bei der adfc-Pannenhilfe handelt es sich um eine Schutzbrief-Versicherung für jede Art von Fahrrädern, E-Bikes und Pedelecs und mitgeführten Fahrrad-Anhängern, die jeweils weder gewerblich genutzt noch zulassungs- oder versicherungspflichtig sind.
  • Wir sorgen dafür, dass Sie nach einer Panne mit Ihrem Fahrrad schnelle Hilfe bekommen und übernehmen dabei anfallende Kosten.
  • Für die adfc-Pannenhilfe ist der Beitrag im ADFC-Mitgliedsbeitrag enthalten.
  • Wenn ein Schadenfall eingetreten ist rufen Sie an: Rufnummer 0221 8277-9422. Wir stimmen uns gemeinsam ab, welche Leistungen erbracht werden.
  • Keine Pannen sind z.B.                                                                                                                            entladene oder entwendete Akkus oder                                                                                                fehlender Reifendruck, wenn dieser wiederum durch Gebrauch einer Luftpumpe behoben                   werden kann.

Unser "Spendenfahrrad"

Foto und Hersteller Kuno Wilkens


Unser Spendenfahrrad hat sich in dieser Saison hervorragend bewährt. Dankenswerterweise waren unsere zahlreichen Radlergäste so spendierfreudig, dass unser Dreirad das Volumen der Spenden kaum aufnehmen konnte.

Deshalb hat Kuno Wilkens das Spendenrad nochmals überarbeitet und "Ansatzbretter" montiert.

Mal sehen wie es in der nächsten Saison mitfährt.

© 2020 ADFC Rotenburg